Apple oder Samsung, wer macht die besten Smartphones?

Seit es Smartphones gibt, polarisiert die Frage, welcher Hersteller nun besser ist. Die Einen sind begeisterte Samsungvertreter, die Anderen übernachten sogar gern mal vor einem Apple-Store, um als einer der Ersten das neue iPhone kaufen zu dürfen. Doch wer hat nun Recht? Hier bekommst du eine klare Bewertung von Apple und Samsung. 

Welches Smartphone hat das beste Preis-Leistungsverhältnis?

Früher galt, wer ein iPhone haben wollte, musste tief in die Tasche greifen. Wer dies nicht konnte, hat zu einem günstigen Samsung Gerät gegriffen. Heutzutage gilt dies nicht mehr ganz: Du kannst ein günstiges iPhone schon für 350€ kaufen, ebenso ist es möglich, ein Samsung-Gerät für über 1000€ zu erwerben. In dieser Tabelle siehst du die Kosten für die aktuellen Smartphones (in der kleinsten Ausführung) beider Hersteller:

Apple

iPhone SE

iPhone 8

iPhone Xs

iPhone Xs Max

Preis

249,00€

679,00€

1149,00€

1249,00€

Samsung

Galaxy A7 2018

Galaxy S10

Galaxy S10 Plus

Preis

269,00€

899,00€

999,00€

Zwar kann man aufgrund der extrem hochpreisigen Flaggschiffe von Samsung nicht mehr sagen, dass Samsung der günstigere Hersteller ist, doch sind sie, egal in welcher Leistungsklasse immer noch ein Stück günstiger als Apple, daher geht der Punkt an Samsung.

Wer hat die besseren Funktionen?

Was soll ein Smartphone können? Klar, telefonieren im Internet surfen, chatten und fotografieren sind mittlerweile natürlich Standartfunktionen und keine echten Verkaufsargumente mehr. Daher lassen sich die Hersteller immer wieder neue Dinge einfallen, um Kunden zum Kauf ihrer Geräte zu bewegen.

Wo ich Samsung ganz klar vorne sehe, ist in der Funktion, das Smartphone als Wireless-Powerbank für Zubehör-Produkte zu verwenden. Des Weiteren sind sie durch die Anzahl und die Kombination spezieller Kameras auch hier Apple einen Schritt voraus. Doch wie schon Gerüchte zum neuen iPhone im Herbst verkünden, wird Apple hier in beiden Funktionen direkt nachziehen. Da sowohl das bidirektionale Laden sowie drei statt zwei Kameras nicht wirklich technische Innovationen sind, ist dieser Vorteil nur eine Momentaufnahme. Ganz anders sieht es hier jedoch bei Apples Technologie im Bereich der Sicherheit aus. Die Funktion mit dem Gesicht das Smartphone zu entsperren ist zwar von beiden Herstellern verbaut, jedoch lässt sich die Variante von Samsung hier relativ schnell austricksen. Apples FaceID ist dagegen nahezu unüberwindbar und schützt dein iPhone so vor fremdem Zugriff. Aus diesem Grund vergebe ich hier den Punkt an Apple. 

iOS oder Android, welches ist da bessere Betriebssystem?

Der Bereich Software soll nur sehr kurz angeschnitten werden, da dieser immer subjektivem Empfinden unterliegt. Google’s Betriebssystem Android wird auf allen Samsung Smartphones vorinstalliert. Diese Software ist kein abgeschlossenes System, welches eine größere Möglichkeit bietet, die Software an seine individuellen Bedürfnisse anzupassen, jedoch entstehen durch dieses offene System Risiken im Bereich der Datensicherheit. Apples iOS hingegen bietet das genaue Gegenteil, eine geschlossenes System mit begrenzter Funktionalität, jedoch erhöhter Sicherheit. Da je nach Nutzer der eine Aspekt den Anderen überwiegt, bekommen hier beide Hersteller einen Punkt.

Halten iPhones länger als Samsung Smartphones?

Beim Thema Langlebigkeit gibt es zwei Aspekte zu berücksichtigen. Zum Einen die Software Unterstützung, zum Anderen die Stabilität der Hardware. Bei der Software geht es hier darum, wie lange ein Gerät vom Hersteller mit der aktuellsten Software versorgt wird. Hier gibt es einen eindeutigen Sieger, da Apple teils sogar Geräte, die schon 5 Jahre alt sind noch im Software-Support hat. Bei Samsung hat man dagegen meist nur ein 1-3 Jahre das Glück die aktuellste Software zu bekommen.

Betrachtet man die Hardware zeigt sich hier ein ähnliches Bild. Konnte Samsung früher noch mit herausnehmbaren Akkus punkten und so die Geräte länger interessant für den Nutzer zu machen, haben sie diesen Vorteil seit dem Samsung Galaxy S6 aufgegeben. Durch die Verwendung von extrem teuren und sensiblen OLED Displays hält die Hardware meist nur 3-4 Jahre. Apples iPhone 5, das immerhin schon fast 7 Jahre alt ist, läuft beispielsweise bei uns in der Familie noch einwandfrei. Daher gebe ich hier den Punkt an Apple.

Welches Smartphone lässt sich besser reparieren?

In diesem Bereich bekommen wir oft die Frage gestellt, was denn nun schwerer zu reparieren sei: Ein iPhone oder ein Samsung-Gerät. An sich hängt es immer sehr vom Defekt und dem Gerät ab, die einzelnen Aspekte sind aber hier zusammengefasst:

Ersatzteilkosten

Reparierbarkeit

Komplexität

Apple

Je nach Qualität: günstig bis mittelteuer

Eingeschränkt durch Face und Touch ID

Einfach bis mitelschwer

Samsung

Hoch durch OLED-Displays

Sehr gut, kaum Einschränkungen

Viel verklebt, daher mittelschwer.

Stand jetzt ist für mich Apple der Sieger in dieser Kategorie, da jedoch zunehmende Einschränkungen durch Apple geplant sind und die Preise für OLED Displays sinken, endet diese Kategorie ebenso mit einem Unentschieden.

Mein Fazit:

Welches Smartphone du jetzt kaufen sollst, kann ich dir leider nicht sagen. Unser Hersteller-Test endet mit einem 3:4 für Apple. Je nachdem was dir wichtig ist, würdest du aber wahrscheinlich anders entscheiden. Die Frage wer nun besser ist, wird wohl nicht so schnell geklärt sein.